Schlagwort-Archiv Neujahrsfeuer

VonJosef Eichinger

same procedure as last year – Friedenslicht statt Neujahrsfeuer 2022

Liebe Freunde und Freundinnen des traditionellen Neujahrsfeuers der SPD und Freunde,

Eigentlich haben wir für das Neujahrsfeuer 2022 ganz andere Pläne diskutiert. Das traditionelle Neujahrsfeuer sollte zu einem Treffpunkt für alle Vereine und Institutionen werden, eine Art Wintermarkt sozusagen als Ausgleich zum ausgefallenen Adventsmarkt.

Doch erstens kommt es Anders und zweitens als man Denkt.
(in Anlehnung an ein schwäbisch-bayrisches Sprichwort)

Corona wütet nach wie vor und wird auch im Januar unser aller Verhalten bestimmen. Es ist vollkommen klar, dass damit auch das traditionelle Neujahrsfeuer der SPD und Freunde auch diesmal  nicht möglich ist. Kein Treffen beim Glühwein und den köstlichen Speisen. Kein Treffen zu Ratsch und Klatsch.

Trotz aller Widrigkeiten möchten die SPD und ihre Freunde ein Zeichen der Gemeinschaft und der Solidarität setzen. Deshalb wird es auch wie bereits ein Jahr zuvor ein

  • Friedenslicht zum Mitnehmen geben.
  • Von 15 bis 16 Uhr am 6.1.2022 an der Kapelle in Neufinsing

Wir wollen euch alle ermuntern den Friedenswunsch mit aller Kraft zu verkünden. Frieden mit allen, egal welche Religion, Nationalität, Hautfarbe oder Lebensweise. Anstelle des Neujahrsfeuers stellen wir eine Laterne mit dem Friedenslicht aus Bethlehem auf.  Jede/r kann seine mitgebrachte Kerze unter Wahrung der Abstandsregeln daran entzünden um dieses Symbol des Friedens mit nach Hause zu nehmen.

Der Vorstand der SPD bedankt sich herzlich bei allen Mitgliedern und Freunden für alles was ihr 2021 gemeinsam für uns alle getan habt. Für alle Hilfe während des Wahlkampfs und bei den Aktionen.

Bleiben Sie achtsam, solidarisch zu den Mitmenschen und Gesund. Blicken Sie mit uns optimistisch ins Jahr 2022. Es wird ein spannendes Jahr und wir drücken der neuen Regierung alle Daumen dass sie ihre Absichten zu unserer aller Wohl umsetzen kann.

Was passierte am 6.1.2022 an der Kapelle?

Weit über 20 Lichter wurden von Josef und Gertrud verteilt.

Viele brachten ihre eigenen Lampen und Laternen mit so dass nur ca. 12 der Lichter die von der Pfarrei St. Georg zur Verfügung gestellt wurden, von den Besuchern gegen eine kleine Spende mitgenommen wurden.

Vielen Dank an alle Spender und Besucher.

Lass uns zuversichtlich sein, dass wir uns alle in 2023 zum gewohnten, traditionellen Neujahrsfeuer treffen können.

Josef Eichinger

Vorsitzender des SPD Ortsverein Finsing

j.eichinger@web.de

VonJosef Eichinger

Jahresrückblick 2021 der SPD und Parteifreien Finsing

Ein wichtiges und bewegendes Jahr 2021 geht zu Ende.
Dieser Beitrag gibt einen Überblick über das Jahr aus Sicht von SPD und Parteifreie Finsing. Was ist alles geschehen? Was hat uns bewegt und beschäftigt?

Es war wieder ein volles Jahr mit vielen spannenden Themen. Leider ist nicht alles so gelaufen wie erhofft. Studieren Sie bitte die Beiträge auf dieser Internetplattform ( https://www.spd-parteifreie-finsing.de/aktuelle-beitraege/ ).

Besuchen Sie uns auf Facebook (https://www.facebook.com/SPD.Parteifreie.Finsing/) oder bei unseren Treffen die hier im Kalender oder über das Gemeindeblatt angekündigt werden.

Neue Freunde wurden gefunden und gemeinsame Sichtweisen lassen uns hoffen dass wir gemeinsam die Gemeinde Finsing weiter verbessern können.

Der überparteiliche Arbeitskreis Energie und Umwelt – ein Spin-off der SPD und GRÜNE – hat seine ersten Anträge formuliert die wir sehr gerne unterstützen.

Der Vorstand bedankt sich auch sehr herzlich bei Gertrud Eichinger für ihre exzellente Arbeit sowohl im Gemeinderat als auch im Kreisrat. Ihr Rat und ihre Ideen motivieren immer wieder zu neuen Aktionen.

ZeitlinieAktionen und spannende Themen
6.10.2020Jahreshauptversammlung 2020. neuer Vorstand wurde gewählt.
Vorsitzender Josef Eichinger, Stellvertreter Heiner Grönwald, Schriftführerin Manuela Schulze, Kassiererin Karin Becker, Beisitzer Gertrud Eichinger
22.11.2020Besprechung zur Vorbereitung Neujahrsfeuer 2021
01.12.2020Stammtisch zum Thema Bauen in Finsing.
„Einheimischen Modell“, Genossenschaftliches Bauen, neue Wohnformen.
Wie soll Finsing in 10 Jahren ausschauen?
Wie können Familien aber auch Ältere Mitbürger günstigen Wohnraum erhalten und behalten.
06.01.2021Traditionelles Neujahrsfeuer 2021 musste leider wegen Corona ausfallen.
Statt dessen gabs das Friedenslicht und einen Anrufkasten nach dem Motto: „ruf doch mal wieder an“.
Jahresrückblick 2021 der SPD und Parteifreien Finsing
31.01.2021Diskussion der Anträge der SPD und Parteifreien:
1. Geschwindigkeitsbegrenzung Steinfeld, ( SPD und Parteifreien)
2. Gewerbegebiet Parken, ( SPD und Parteifreien)
3. Abgabe von Kleinelektroschrott am Wertstoffhof Neufinsing ( SPD und Parteifreien)
4. PV auf Schulneubau, (Arbeitskreis Umwelt und Energie zusammen mit SPD und Parteifreien)
5. PV auf Schuldach, (Arbeitskreis Umwelt und Energie zusammen mit SPD und Parteifreien)
6. PV auf kommunalen Gebäuden, (Faschinger). Volle Unterstützung durch die SPD und Parteifreien
7. Klimaschutzmanager (Faschinger). Volle Unterstützung durch die SPD und Parteifreien
09.03.2021SPD-Parteifreie-Online Treffen
1. Vorstellung von Magdalena Wagner als Bundeskandidatin für ED+EBE
Die SPD-Kreisverbände Erding und Ebersberg nominieren Magdalena Wagner mit 44 von insgesamt 45 Delegiertenstimmen zur Bundestagskandidatin für die Wahl am 26. September 2021
Magdalena Wagner

2. Diskussion der Anträge der SPD und Parteifreien:
a.      Antrag von Gertrud eine Gedenkstätte zum „Bayernwerk-Friedhof“ am Neufinsinger Friedhof einzurichten. Erinnerungskultur. Gertrud hat Presse informiert mit Fototermin
b.      Antrag von Manuela zu Internet für Flüchtlinge in Eicherloh. Obwohl schulpflichtige Kinder am Distanzunterricht teilnehmen können gibt es keinen Internetanschluss in den Flüchtlingsunterkünften in Eicherloh und Neufinsing durch das Landratsamt. In Neufinsing wird ein Anschluss über das ehrenamtlich eingerichtete Bürgernetz ermöglicht. In Eicherloh gibt es gar nichts!!
Laut Landratsamt sollen das die Flüchtlingshelfer auf eigene Kosten machen – eine Zumutung!!!!. Selbst im Ankerzentrum stellt die Bayrische Regierung Internet zur Verfügung.

Gertrud und Manuela sprechen direkt mit Bgm Max Kressierer.

3. Diskussion der Ablehnung des Gemeinderates Ökostrom für die gemeindlichen Gebäude zu beziehen
4. Diskussion zur Ablehnung des bereits vorher beschlossenen Klimaschutzmanagers in der Gemeinderatssitzung vom 8.3.2021
24.3.2021Pressemitteilung und Artikel im Erdinger Anzeiger zum Thema „Gedenkstätte Bayernwerk-Friedhof“ organisiert von Gertrud Eichinger
Diese Aktion wird von vielen Familien in Finsing und Neufinsing unterstützt.
10.04.2021Ramadama 2021: Zusammen geht mehr!
Über 1100 Liter Abfall in nur 2 Stunden.

Ramadama 2021
29.04.2021Olaf und Magdalena Zukunftsgespräch zum Anschauen
Jahresrückblick 2021 der SPD und Parteifreien Finsing
18.05.2021SPD-Parteifreie Online Treffen

Kanzlerkandidat Olaf und seine Antrittsrede (https://www.youtube.com/watch?v=J7WJ8UrUwJM)

Diskussion zu Fraktionsübergreifendem Antrag von Michael Suhre auf Weiterführung der Grundlagenplanungen für Vereins-/Bürgerhaus Neufinsing
12.6.2021Workshop der SPD Bundestagskandidatin Lena Wagner mit Ortsvereine und SPD Landtagsabgeordnete Doris Rauscher
14.06.2021Absprache Ferienprogramm.
Vorschlag 1. Baumbestimmung am Sauriasl.
Vorschlag 2. 3D Druck mit Pfiff

Vorbereitung Wahlkampfaktion Radltour Lena am 9.8. mit „Eis mit Lena“, Besuch am Weiher, Speichersee, etc
19.07.2021Stammtisch beim Griechen.
Willkommen von Neumitglied Jamal
Vorbereitung Bundestagswahlkampf,
28.7.2021Arbeitskreis Umwelt und Energie: Super tolle Aktion organisiert von Josefine Gartner mit interaktivem Vortrag „Mehr Arten im Garten“.
29.7.2021Veranstaltung in Poing moderiert von Gertrud Eichinger mit Magdalena Wagner und Vorsitzende der Bayern SPD Ronja Endres
Näheres unter https://www.spd-parteifreie-finsing.de/aktuelle-beitraege/
Jahresrückblick 2021 der SPD und Parteifreien Finsing
7.8.2021Ferienprogramm: Baum- und Straucharten bestimmen am Sauriasl
Gertrud und Karola erkundeten zusammen mit den Jungs und Mädchen den Sauriasl, identifizierten und Beschrifteten ausgewählte Bäume mit selbst gemachten Schildern. Keine einfach Übung nicht mal für die Erwachsenen. Näheres unter https://www.spd-parteifreie-finsing.de/aktuelle-beitraege/
Jahresrückblick 2021 der SPD und Parteifreien Finsing
09.08.2021Infostand an der Ortsmitte Neufinsing
Woran die SPD schuld sein wird – Das Programm in Kurz
Eis mit Magdalena Wagner mit Radltour über Umspannwerk, Schule, Friedhof
Übernachtung der Teilnehmer der Radltour bei SPD OV Chef
Weiterfahrt nach Piong über Mitteldamm
Näheres unter https://www.spd-parteifreie-finsing.de/aktuelle-beitraege/
Ein schöner Bericht zur Radltour von Magdalena findet sich hier https://magdalena-wagner.de/radltour-durch-erding-ebersberg/
Jahresrückblick 2021 der SPD und Parteifreien Finsing
13.08.2021Ferienprogramm „3D Druck mit Pfiff“ der SPD und Parteifreien
Eva und Josef übten mit 8 Jungs und einem Mädchen wie man eine Fantasie mit 3D Druck zur Wirklichkeit macht. Jeder bekam Unterlagen, die gedruckte Pfeife und seinen selbst mit CAD entworfenen und gedruckten Namenszug mit nach Hause. Weitere Infos finden Sie hier Jahresrückblick 2021 der SPD und Parteifreien Finsing
Jahresrückblick 2021 der SPD und Parteifreien Finsing
02.09.2021Thema: „Wenn es um Bildung geht, müssen wir Ungleiches ungleich behandeln.“
Veranstaltung mit BLLV Präsidentin Simone Fleischmann, Magdalena Wagner und Doris Rauscher in Erding

Viele aus Finsing waren mit dabei.

Mehr Details finden Sie hier Jahresrückblick 2021 der SPD und Parteifreien Finsing
Jahresrückblick 2021 der SPD und Parteifreien Finsing
04.09.2021Infostand am Wertstoffhof Neufinsing mit Magdalena Wagner
Wahlkampf mit Walburga und das Volk. https://youtu.be/uqywPJjTFD0
Walburga und das Volk
26.09.2021Bundestagswahl
Ein Superergebnis für die SPD. Auch im Wahlkreis Erding-Ebersberg hat sich die neue Kandidatin Magdalena Wagner sehr gut geschlagen. In etwa das gleiche Ergebnis wie der langjährige SPD Abgeordnete Ewald Schurer in 2017. Bei den Zweitstimmen hat Magdalena 3.5% gewonnen und lag damit sogar leicht vor den GRÜNEN. Für einen Einzug in den Bundestag hat es leider trotzdem nicht gereicht – Schade.

Jahresrückblick 2021 der SPD und Parteifreien Finsing
23.11.2921SPD Versammlung bei Faltermeier

Welche Ziele hat „SPD und Parteifreie“ in 2022? Was sind unserer Vorsätze? (https://www.spd-parteifreie-finsing.de/themen-werte/)

1. Gut durch Corona. Das heißt aber auch Besonnenheit und weniger persönliche Treffen

2. Bauen in der Gemeinde Finsing neu denken. Eine gute Referenz ist die SPD Bürgerbefragung 2019. Wie können auch „normale“ Bürger zu Eigentum kommen und ihre Wohnungen trotz rasantem Mietpreisanstieg behalten? Gerechte und Soziale Wohnraumpolitik.

3. Den neuen Schwung nutzen und mit guten Aktionen und Themen neue Mitglieder gewinnen

4. Die Gemeinde Finsing in eine nachhaltige Kommune umgestalten. Wie werden die Anträge die wir eingereicht haben oder unterstützen umgesetzt? z.B. PV mit eigen genutztem Strom auf der Schule.

5. Das Mobilitätskonzept von 2020 fraktionsübergreifend vorantreiben.Hhier der Antrag als PDF zum Download
Jahresrückblick 2021 der SPD und Parteifreien Finsing

Ein frohes Weihnachten und ein gesundes, glückliches und zufriedenes neues Jahr 2022.

Bleiben Sie offen, tolerant und vor allem respektvoll im Umgang mit den Mitmenschen und unserer Umwelt.

Der Vorstand der SPD und Parteifreien Finsing

VonJosef Eichinger

RESPEKT – Multikulturelles Neujahrsfeuer 2020

RESPEKT – für einen gelungenen Neujahrsempfang

Am Dreikönigs-Tag fand dergemeinsame Neujahrsempfang der Finsinger SPD und Parteifrei und der Grünen statt.
Beim traditionellen Neujahrsfeuer am 6. Januar in der Neufinsinger Ortsmitte begrüßten Andrea Struck (Grüne) und Gertrud Eichinger (SPD) auch heuer wieder zahlreiche Gäste und stimmten zugleich auf die bevorstehenden Wahlen ein.
Ein Grußwort sprach auch Hans Schreiner, gemeinsamer Landratskandidat für Erding von Freien Wählern, SPD und Grünen. In diesem Jahr stand das Neujahrsfeuer unter dem Motto „Respekt – kein Platz für Rassismus“.

Andrea Struck, Spitzenkandidatin der Grünen, begrüßte die Gäste aus der Gemeinde, darunter auch 3 der 4 Finsinger KandidatInnen für das Amt des Bürgermeisters ganz herzlich und lud die Gäste ein, alle anwesenden Gemeinderats-Kandidaten kennen zu lernen. Nahezu alle Bewerber um einen Sitz im Gemeinderat von SPD und Parteifreie (Vollständige Liste bitte hier anschauen) waren vor Ort und nutzten die Zeit für viele Gespräche.

Hans Schreiner betonte, wie wichtig es ihm sei, anstehende Vorhaben im Kreistag in gegenseitigem Respekt gemeinsam zu besprechen und gemeinsam zu beschließen. Er erzählte aber auch von seinen Erfahrungen in den Sozialen Medien: „Wenn sogar meine Unterstützer angegangen werden, hat das nichts mehr mit Respekt zu tun.“

Gertrud Eichinger als Bürgermeister-Kandidatin für die SPD und Parteifreien rief auf, nach öffentlichen Plätzen in der Gemeinde Ausschau zu halten, auf denen das Schild „RESPEKT! Kein Platz für Rassismus“ aufgestellt werden kann und ermutigte: „Diskutieren Sie, was Respekt ist.“

Viel Platz wurde dem Motto der Veranstaltung in Gesprächen und Aktionen eingeräumt, z.B. mit verschiedenen Bilderwänden zum Thema Respekt mit Diskussions- und Kommentarmöglichkeit. Auch die Kinder konnten sich anhand von Grußkarten Gedanken machen, auf was oder wen sie im neuen Jahr besonders achtgeben möchten. Michaela Gossmann (Grüne) freute sich, dass sich die Gäste dasThema ganz offen angenommen haben. Ihr besonderer Wunsch ist es, dass sich die Botschaft auch alle am Kommunalwahlkampf Beteiligten zu Herzen nehmen, denn „der faire Umgang mit politischen Partnern beginnt schon auf der untersten Ebene“. Deshalb warb sie auch dafür, das Friedenslicht aus Bethlehem, das dieses Jahr Gertrud Eichinger betreute, als Erinnerung mit nach Hause zu nehmen.

Etwas später schauten die Sternsinger auf Einladung von Gertrud Eichinger vorbei und sprachen ihren Segensgruß. Und nach Einbruch der Dunkelheit sorgten die vielen Fackeln und Feuerstellen für die richtige Atmosphäre, um sich bei internationalen Köstlichkeiten und heißen Getränken Zeit zu nehmen zum Kennenlernen und Ratschen.

Als einer der Höhepunkte des Festes zeigte die Gruppe „Comites in Lumen“ mit Petra und Heiner Grönwald (SPD und Kandidat für den Gemeinderat) eine fulminante Feuershow mit Tanz, Musik und Feuerschlucken bzw. Feuerspucken unter freiem Himmel, die unter den Zuschauern für große Begeisterung sorgte.

„Es ist schön zu sehen, dass so viele Menschen unserer Einladung gefolgt sind“, freuten sich Eichinger und Struck. Denn das Neujahrsfeuer ist schon lange weit mehr als eine politische Veranstaltung, es ist ein multikulturelles „Fest der Begegnung“. So kommen auch die Spenden in Höhe von aufgerundeten 300€ zu gleichen Teilen den beiden Flüchtlings-Helferkreisen in Neufinsing und Eicherloh zugute.

VonJosef Eichinger

Nachlese – Multikulturelles Neujahrsfeuer

Ein sagenhafter Wintertag mit vielen gut gelaunten Gästen. Mittags beschien die schönste Sonne – fast wie im Bilderbuch – den Platz an der Kapelle. Am Nachmittag sanken die Temperaturen dann bis auf frostige -14 Grad, was aber dank der vielen Feuerstellen kein Problem war.

Flaggen der Nationen die in Finsing leben

41 Nationen leben in Finsing

 

Um es gleich vorweg zu nehmen. Clevere Leute haben einfach die Anzahl der Flaggensymbole gezählt um die Antwort auf die gestellte Frage zu bekommen.

Genau, derzeit (Stand Mitte 2016) leben 40 verschiedene Nationalitäten in Finsing. Die grösste Gruppe stellen unsere Freunde aus Ungarn, dicht gefolgt von Polen, Östereich und Kroatien. Aus Belgien, Senegal, Russland, Türkei, Bulgarien, Irland, Indonesien, Spanien und sebst aus den USA haben sich nur wenige Vertreter bei uns angesiedelt. Wie gesagt es sind 40 Nationen die das Leben in unserer Gemeinde bereichern und wahrhaft ein Multikulturelles, Buntes Finsing ergeben.

Besuch der Heiligen Drei Könige

Besuch der Heiligen Drei Könige

 

Am Nachmittag haben uns dann auch noch in guter alter Tradition die Heiligen Drei Könige besucht. Herzlichen Dank and die Mädchen und Jungen für ihren, der Kälte trotzenden Auftritt. Es ist bestimmt nicht einfach mit fast eingefrorenem Gesicht die Gedichte und Lieder zu singen.

 

 

 

Köstlichkeiten aus nah und fern


Köstlichkeiten aus nah und fern

Der best frequentierte Punkt, neben den Feuerstellen, war der Getränkeausschank und die Theke mit den Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern.
Es gab auch eine Tombola mit Gewinnen aus den reichhaltigen Beständen von Karin Peischl. Wegen der Kälte waren Mützen und Schals sehr beliebt 😉

 Ein weiterer Highlight war das sagenhafte Chilli Con Carne das wie jedes Jahr von unserer Künchenfee Karin Hetz zubereitet und serviert wurde. Dieses Jahr war es besonders wichtig, da die dampfende Köstlickeit gut gegen den Frost war.

 

Bissfestes Bier

Bissfestes Bier

Leider gab es am späten Abend einige Probleme mit der flüssigen Stärkung. Das Bier wurde richtig bißfest, was durchaus auch seine Reize hat. Findige Finsinger wärmten die Flaschen bevor sie sich an den Genuss des Gerstensafts wagten.

Sehr zufrieden waren auch die beiden Veranstalter, der SPD Ortsverein (Gertrud Eichinger) und das Grüne Wählerforum Fising (Andrea Struck).

Vielen Dank an Alle Aktiven für die Organisation und den Aufbau des Neujahrsfeuers: Heiner und Petra Grönwald, Martin Huber, Karin Hetz, Michaela Gossmann, Andrea und Marco Struck, Karin und Franz Peischl.
Natürlich auch herzlichen DAnk and die Spender der Köstlichkeiten und an alle die für den Guten Zweck gespendet haben.