Schlagwort-Archiv AG Energie und Umwelt

VonJosef Eichinger

Vorankündigung: Vortrag zu PV Anlagen und Mieterstrommodellen am 30.1.2020

SPD und Parteifreie Finsing

Safe the Date: Vortrag zum Thema Photovoltaikanlagen heute und morgen am 30. Januar 2020 um 19:30 Uhr im Gasthaus Faltermaier/Eicherloh

Der SPD Ortsverein und der Arbeitskreis Energie und Umwelt freuen sich, Sie zu einem Vortrag zum Thema Photovoltaikanlagen und Mieterstrommodelle am 30.1.2020 einzuladen.

Referent: Dr. Andreas Horn

Vorsitzender von „Sonnenkraft Freising e.V.“ und seit 2002 Geschäftsführer der „Easy Energiedienste Sonnenkraft Freising GmbH“, Wirtschaftstochter des Vereins, hat über 30 Bürgersolarkraftwerke vorwiegend auf kommunalen Dächern im Landkreis Freising realisiert. Sein Ingenieurbüro „Energiewendeplaner GmbH“ als Fachplanungsbüro mit den Schwerpunkten Mieterstrom und Elektromobilität

Sonnenenergie ist kostenlos und zu 100% regenerativ. Selbst in der Gemeinde Finsing sind auf vielen Dächern PV Anlagen installiert. Viele Dächer sind jedoch noch frei, und einige Bürgerinnen und Bürger überlegen sich bestimmt,auch in PV Anlagen zu investieren.
Welche Möglichkeiten gibt es und was macht wirklich Sinn mit und ohne Förderung durch das EEG? Welche Möglichkeiten bestehen, wenn diederzeitige EEG Förderung in den nächsten Jahren ausläuft? Wie kann eine Eigennutzung des elektrischen Energie aussehen, und was muss bedacht werden, wenn man über eigene Stromspeicher nachdenkt oder gar die Anschaffung eines Elektroautos ins Auge fasst?

Weiterhin wollen wir bei dieser Veranstaltung über die weitere Nutzungsmöglichkeiten des Bürgersolarkraftwerks auf dem Dach der Finsinger Schule diskutieren, das 2003 in einer gemeinsamen Aktion von 10 Finsinger Investoren gegründet wurde.

Dr. Andreas Horn ist auch als „Solardoktor“ mit einigen Youtube Videos bekannt geworden.

Josef Eichinger, SPD Finsing,und Georg Gartner, AG Energie und Umwelt


Dr. Horn, Vorsitzender von „Sonnenkraft Freising e.V.“ und seit 2002 Geschäftsführer der „Easy Energiedienste Sonnenkraft Freising GmbH“, Wirtschaftstochter des Vereins, hat über 30 Bürgersolarkraftwerke vorwiegend auf kommunalen Dächern im Landkreis Freising realisiert. Seit 2009 hat Dr. Horn mit Green City Energy PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 50 MWpeak realisiert und für die Solarinitiative München Mieterstromprojekte entwickelt. Der PV-Experte war Planer und Berater für die Solarinitiative München und hat neben Privat- und Firmenkunden auch Wohnbaugesellschaften insbesondere für Mieterstromprojekte beraten. 2016 hat er mit seinem Geschäftspartner Dr. Robert Fürst das Ingenieurbüro „Energiewendeplaner GmbH“ gegründet, das als Fachplanungsbüro mit den Schwerpunkten Mieterstrom und Elektromobilität tätig ist. Horn tritt weiterhin engagiert und ehrenamtlich für die Fortsetzung der Energiewende im Bereich Strom, Wärme und Mobilität ein.

VonJosef Eichinger

Antrag auf termische Solaranlage auf der neuen Tribüne am Fußballplatz

Während der Bürgerversammlung vom 17. Oktober 2016 hat die Arbeitsgruppe Energie und Umwelt von SPD und Grünes Wählerforum einen Antrag eingereicht der die Gemeinde auffordert, eine solartermische Anlage auf der neu zu entrichtenden Tribüne am neuen Fussballplatz zu errichten.

Den Antrag zur Errichtung einer thermischen Solaranlage auf der Tribüne am neuen Sportplatz können Sie hier herunterladen.

Ergänzende Informationen gibt es als Präsentation hier.

Der Antrag wurde in der Gemeinderatsitzung am 16.1.2017 behandelt und die Gemeinde hat nach Prüfung der Sachlage folgende Mitteilung am 2.2.2017 an den Vertreter der Antragsteller geschickt:

„Es wurde festgestellt, dass Bauher der Tribüne der FC Finsing ist und in der Planung eine Solaranlage für die Brauchwassererwärmung enthalten ist“.

Das wird von der AG Energie und Umwelt so interpretiert, dass die Solaranlage gebaut wird.

Wir danken bereits hier der Gemeinde und dem FC Finsing als Bauherrn der Tribüne für seine kluge Entscheidung.

Damit ist ein kleiner, aber überaus wichtiger Baustein zur Verringerung des Verbrauchs von Primärenergier realisiert worden.

 

Im Namen der AG Energie und Umwelt

Josef Eichinger