Spenden aus dem Neujahrsfeuer

VonDer Redakteur

Spenden aus dem Neujahrsfeuer

Erstmals vielen Dank an alle Spender und Spenderinnen, die es sich nicht nehmen liesen ihre Freude über das Fest und die angebotenen Köstlichkeiten auf diese Art und Weise zu honorieren.

Wie bereits berichtet, stand das Multikulturelle Neujahrsfeuer diesmal unter dem Motto RESPEKT und der Landratskandidat „Hans Schreiner“ fand Zet für einen Besuch.

Geldspenden sind das eine, Spenden in Form von Naturalien, wie selbst gemachter Kuchen oder Getränke, das andere. Vielleicht trug auch die wärmende Darbietung der Feuerartisten „Comites in Lumen“ mit Petra und Heiner Grönwald mit zu den Spenden bei. Auch dafür einen herzlichen Dank.

Am 13. Februar 2020 konnten die Veranstalter des Neujahrsfeuers Gertrud Eichinger (SPD Ortsvorsitzende Finsing) und Andrea Struck (Ortsvorsitzende der Grünen in Finsing) die Geldspende von 300 Euro an die Flüchtlingshilfe Eicherloh und Neufinsing übergeben.

Das Geld werde in dringend gebrauchte neue Schulbücher für den Deutschunterricht der untergebrachten Geflüchteten investiert. Da in Eicherloh Familien mit jungen Kindern untergebracht sind, sind die Bücher und der Deutschunterricht ein Grundstein für die erfolgreiche Integration mehrer Generationen.

Über den Autor

Der Redakteur editor