Monatsarchiv 29. April 2021

VonDer Redakteur

Olaf und Magdalena Zukunftsgespräch zum Anschauen

Ihr kennt Olaf und Magdalena nicht?

Dann ist es Zeit die Beiden näher kennen zu lernen.

So viele interessante Fragen. Über alle möglichen Themen die uns im Landkreis interessieren. Fragen zum EEG und zu AgroPV, Haltung in internationalen Konflikten wenn Olaf Kanzler ist, usw, gruppiert in die Themenbereiche:

  • Chancengerechtigkeit und Jugendpolitik
  • Mobilität und Energiewende
  • Gutes Leben ohne Armut und Mietsorgen
  • Wirtschaft und Arbeit während und nach Corona

Spannende Themen, spannende Fragen aber noch viel spannendere Antworten.

Am besten geht das wenn Ihr Euch die Aufzeichnung der Online-Veranstaltung vom 28.4.2021 anschaut.

Die ganze Veranstaltung findet ihr einmal auf Facebook und auf Youtube zum Nachschauen. Damit so viele Menschen wie möglich die Veranstaltung noch sehen können, bitte ich euch die Aufnahme des Livestreams zu teilen.

In Voller Länge die Aufzeichnung des Zukunftsgespräch von Olaf im Landkreis Erding.

Trotzdem hier eine kleine Vorstellungsrunde:

Ladies first: Magdalena Wagner Olaf und Magdalena Zukunftsgespräch zum Anschauen

Olaf und Magdalena Zukunftsgespräch zum Anschauen

Ladies first: Magdalena Wagner ist unsere Kandidatin für den Bundestagswahlkampf im Herbst. Die gemeinsame Kandidatin der Wahlkreise Erding und Ebersberg

Wenn Sie Magdalena unterstützen wollen, finden Sie alle Infos hier ► www.magdalena-wagner.de/spenden/

Olaf Scholz: Olaf und Magdalena Zukunftsgespräch zum Anschauen , Bundesfinanzminister und SPD Kanzlerkandidat

Olaf und Magdalena Zukunftsgespräch zum Anschauen

Olaf kennt Ihr bestimmt. Unser derzeitiger Finanzminister und Spitzenkandidat der SPD und Kanzlerkandidat möchte aber auch Euch kennen lernen. So richtig Auge-in-Auge bei einer Online-Veranstaltung unter dem Motto „Digitale Deutschlandtour“

Die digitale Deutschlandtour führte Olaf Scholz am 28. April, 18 Uhr in die Bundeswahlkreise Erding-Ebersberg und Freising-Pfaffenhofen-Schrobenhausen.

Er sucht das Gespräch mit Euch, gerade in dieser Zeit, in der wir direkte Begegnungen reduzieren müssen, um das Coronavirus zu stoppen.

Olaf Scholz freut sich auf Eure Fragen und will umgekehrt gerne erfahren, was die Menschen bei uns in der Region, also Euch so Umtreibt.

Räumlich getrennt – und doch geht es ums Zusammenkommen und miteinander Diskutieren. Magdalena Wagner und Andreas Mehltretter haben Olaf Scholz eingeladen und freuten sich sehr, dass er zu uns kam!

In den Zukunftsgesprächen mit Olaf Scholz durfte alles gefragt werden: von der Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Lockdown über gute Löhne, zukunftsfähige Mobilität und Gesundheitsversorgung, Coronahilfen für Selbstständige, moderne Bildung und Digitalisierung bis hin zu Fragen, wie eine sozial gerechte Klimapolitik aussieht.

Die Veranstaltung wurde live gestreamt auf den Facebook-Seiten von Magdalena Wagner und Andreas Mehltretter.

VonDer Redakteur

Ramadama 2021: Zusammen geht mehr!

Wer das Mitteilungsblatt der Gemeinde Ramadama 2021: Zusammen geht mehr! abonniert hat, weiß es schon. Wer nicht, kann es hier nachlesen.

Erinnert Euch an die Einladung zum Ramadama am 10. April 2021.

Mehr Zusammenarbeit für ein Mehr an Lebensqualität in unserer Gemeinde.

Ausdrücklich soll darauf hingewiesen werden dass an der Ramadama2021 eine parteiübergreifende Gemeinschaftsaktion war und auch so in den nächsten Jahren bleiben soll. Exakt im Sinne: „Zusammen geht Mehr“.

Wir alle Freuen uns wenn nächstes Jahr noch viel mehr beim Aufräumen mitmachen.

In diesem Sinne auch Dank an die anderen Vereine, die ja auch Aufräumaktionen z.B. um den Badeweiher starten.

Was ist geschehen? Über 1100 Liter Abfall in nur 2 Stunden. Unglaublich was in kurzer Zeit von ein paar Leuten gefunden wurde: Flaschen, Zigarettenpackungen, Folien und vieles mehr. Sogar Brotschneidemaschinen, Autokühler, Schlüssel, Malerkübel, Pinsel und Unterhosen.

Ein überraschend großer Anteil waren Flaschen aller möglichen Arten. Die größten Flaschen wurden leider nicht gefunden – diejenigen, die Glas in die Umwelt entsorgen, die Flaschen aus dem Auto oder anderen Fahrzeugen schmeißen. Wie sagte ein Sammler: „Da langt man sich doch ans Hirn und verzweifelt an den Menschen“.

Haben wir zu wenige Hundetoiletten in der Gemeinde? Schaut so aus wenn unglaubliche 86 Hundehaufen mit einem Gesamtgewicht von 3,5 kg nur im Gebiet des Fußballplatzes gefunden und natürlich fachgerecht entsorgt wurden.

Acht Teams aus engagierten Bürgern Finsings sammelten am Samstag in tatkräftigen corona-konformen Kleingruppen, meist Familien, Unrat und Abfall zusammen. Zwei weitere Familien machten sich dann in der darauf folgenden Woche auf den Weg, weil sie am Samstag leider verhindert waren.

Respekt. Alles in allem füllte das „Sammelgut“ mehr als einen großen 1100 Liter Abfallcontainer. Einen herzlichen Dank an die hilfsbereiten Entsorger.

Aufgeräumt wurde entlang der Dorfen, um den Golfplatz in Eicherloh, entlang der Erdinger Straße vom Gewerbegebiet bis zur Kapelle, an der Seestraße und der Siedlung Seestraße, entlang des Herdwegs, am Umspannwerk, am Überlaufbecken und in Finsing am Entlang der Schlossstraße und Radweg. Die Achse Markt Schwabener und Neufinsinger Straße mit Schule. Um den Sauriasl und den Friedhof und noch ein paar Ecken mehr die halt auf dem Weg lagen.

Ramadama 2021: Zusammen geht mehr!

Alle Helfer*innen können stolz und zufrieden sein, denn der Ramadama 2021 war ein gutes Beispiel für „Zusammen geht Mehr“.

Vielen herzlichen Dank an Karin und Franz Peischl, Andrea und Marco Struck und deren Kinder, Andreas Damböck, Heiner Grönwald, Josef und Gertrud Eichinger, Michaela Gossmann mit Familie, Gisela und Jörg Stietzel , Sabine und Gottfried Marck, Annett Burgarth und Familie, Karola und Peter Eibl sowie Jürgen und Manuela Schulze.

Ihr Organisationsteam, Heiner Grönwald, Gertrud und Josef Eichinger